Eva Möllring als stellvertretende FU-Bundesvorsitzende bestätigt
15/11/2005

Die Landesvorsitzende der Frauen Union Niedersachsen, Dr. Eva Möllring MdB, ist auf der Bundesdelegiertentagung der Frauen-Union mit großer Mehrheit als stellvertretende Bundesvorsitzende bestätigt worden. Die Rechtsanwältin ist bereits seit 6 Jahren Mitglied des Bundesvorstandes und seit 4 Jahren stellvertretende Bundesvorsitzende. Sie steht dem Rechtsausschuss der FU vor und hat sich insbesondere für die Themen Frauen auf demArbeitsmarkt und die Bekämpfung der Zwangsprostitution engagiert. Weiterhin wurden Vera Dominke (Landesverband Oldenburg) und Julia Ranke (Bezirksverband Hannover) mit sehr guten Wahlergebnissen zu Beisitzerinnen gewählt.
Den politischen Schwerpunkt der Tagung stellte die Verabschiedung des Leitantrags "Männer und Frauen sind gleichberechtigt. Artikel 3 Grundgesetz umsetzen - Deutschlands Chancen nutzen" dar. Darin fordert die FU eine stärkere politische Mitwirkung von Frauen in der CDU sowie verschiedene Verbesserungen der Situation von Frauen in der Arbeitswelt.
Darüber hinaus wurde unter der Überschrift "Frauenrechte-Menschenrechte" unter anderem die Rechtssituation von Frauen, die Opfer von Menschenhandel geworden sind, thematisiert.
Höhepunkt der Veranstaltung war der Besuch der designierten Kanzlerin Angela Merkel, die die Delegierten über den Abschluss der Koalitionsverhandlungen der Union mit der SPD informierte.