Frauen Union begrüßt Initiative der Landesregierung für Kinderbetreuung!
 

31/07/2006

„Die Landesregierung hat die Zeichen der Zeit erkannt. Wir sind froh, dass neben allen sinnvollen Sparmaßnahmen für Eltern und Kinder jährlich 25 Millionen investiert werden, um mehr Kinderbetreuungsplätze zuschaffen. Egal, ob Eltern Tagesmütter, Kitas, Hort- oder Krippenplätze brauchen - siemüssen ein weit gefächertes Angebot zur Verfügung haben, um sich beruflich auf die Betreuung verlassen zu können.“ sagte Dr. Eva Möllring, Landesvorsitzende der Frauen Union.
 
Die Frauen Union begrüßt besonders die Zuständigkeit der Familien- und Frauenministerin für den konzeptionellen Einsatz der Gelder. Gerade Frauen müssten immer wieder anstrengende Wege  finden, um Kinder und Beruf in Einklang zu bringen und hätten das know-how für Kindererziehung, Betreuung und Pflege.
 
„Wir erwarten von der Ministerin, dass sich das Angebot in Niedersachsen entscheidend verbessern wird. Aufgrund der demographischen Entwicklung werden in den Kommunen Ressourcen frei. Deshalb ist es vernünftig, wenn das Land Niedersachsen jetzt auch die notwendigen Umstellungen finanziell und planerisch unterstützt. Bis 2008 sollte sich die Versorgung vor Ort für kleine Kinder und für Schulkinder zu allen Tageszeiten spürbar verbessert haben. Durch das Elterngeld werden Mütter und Väter in der ersten Zeit finanziell entlastet. Anschließend müssen sie alle Chancen haben, in ihren Beruf zurück zu kehren“, meint Eva Möllring. Der Stein rollt endlich!
 
Verantwortlich:

Dr. Eva Möllring
Landesvorsitzende
Frauen Union Niedersachsen
Wilfried - Hasselmann - Haus
Hindenburgstraße 30
30175 Hannover

Telefon: (0511) 27991-27
Telefax: (0511) 27991-45
E-Mail:
info@fu-niedersachsen.de