Die Frauen Union Niedersachsen macht Integration zu Ihrem Thema
02/10/2007

Die Frauen Union Niedersachsen hat jetzt einen Arbeitskreis„Integration“ unter Vorsitz der Juristin Patricia Allgayer-Reetze aus Lüchow-Dannenberg gegründet. Auf dem Landesdelegiertentag der Frauen Union Niedersachsen am 07.und 08. September in Göttingen waren Leitthesen zur Integration mitüberwältigender Mehrheit verabschiedet worden.

„In unserem Land leben heute insgesamt mehr als 15 Millionen Menschen mit Migrationshintergrund, der Anteil der unter 25-jährigen steigt auf 27,2 % und in den großen westdeutschen Städten kommen sogar 40 % der Jugendlichen aus Migrantenfamilien.

Erfolgreiche Integration ist daher unabdingbare Voraussetzung für ein vielfältiges und friedliches gesellschaftliches Zusammenleben in Deutschland.Ein Schlüssel dafür ist die Integration von Frauen“,so die Landesvorsitzende Frau Dr. Möllring.

Der neu gewählte Landesvorstand sieht  den konkreten Auftrag, die Rolle der Frauen im Integrationsprozess intensiv und zielorientiert zu unterstützen.

Mitglieder des Arbeitskreises sind Frau Editha Lorberg MdL, Frau Britta Siebert MdL und Frau Barbara Thiel. Je nach Themenstellung sollen  zu  den Sitzungen Experten zugezogen werden.