Schulbeginn ab 9.00 Uhr–Berufstätige Mütterberücksichtigen

09/07/2007

Ein späterer Schulbeginn ab 9 Uhr sei ein interessanter Gedanke, bei dem aber die berufstätigen Mütter nicht unberücksichtigt bleiben dürfen, so die Landesvorsitzende der Frauen Union, Frau Dr. Möllring. Es müsse parallel darüber nachgedacht werden, wie die Kinderbetreuung bis neun Uhr organisiertwerden kann. Von anderen Schulsystemen lernen und die guten Teile übernehmen, sei ein richtiger Ansatz, findet Dr. Eva Möllring:„Nicht jedes Schulsystem ließe sich unmittelbar auf unseres übertragen, so Frau Dr. Möllring weiter. Die Entscheidung, ob Schuluniformen eingeführt werden, sei den Schulen frei zustellen, wenn dies die Eltern, Kinder und Lehrer wünschen, meint die Frauen Union Niedersachsen.
Früher als mit fünf Jahren sollten Kinder nicht eingeschult werden.„Die Härte des Lebens trifft die Kleinen immer noch früh genug“, sagt Frau Dr. Möllring. Nach Ansicht der Frauen Union Niedersachsen sei deshalb dringend von einer Einschulung mit vier Jahren abzusehen.