50 Jahre Gleichberechtigungsgesetz
„Unser Thema“-Gesprächsrunde mit der Landesvorsitzenden der Frauen Union Dr. Eva Möllring bei NDR 1
02/07/2008

Am 1.Juli 2008 ist das Gleichberechtigungsgesetz seit 50 Jahren in Kraft.
Aus Anlass dieses Jubiläums nimmt die Vorsitzende der Frauen Union Dr. Eva Möllring, MdB, an einer Gesprächrunde bei NDR 1 teil.

„Durch die rechtliche Gleichstellung haben sich in den zurückliegenden Jahren die Voraussetzungen für die tatsächliche Gleichberechtigung wesentlich verbessert“, sagt Dr. Möllring, „Im konkreten Leben bleibt allerdings noch viel zu tun. Da das eheliche Einkommen immer noch demjenigen zusteht,der es verdient, sollten Frauen auf eigenes Geld achten. Deshalb müssen wir durch frauenorientierte Politik vor allem auf die Wirtschaft einwirken und hier ein Bewusstsein für den Stellenwert weiblicher Arbeitnehmerinnen schaffen. In Zeiten zunehmenden Fachkräftemangels werden kompetente Frauenzum Erfolgsfaktor. Unternehmen sind gut beraten, eigene Maßnahmen zur Vereinbarkeit von Familie und Beruf zu ergreifen und Frauen in leitende Positionen zu befördern. Um angemessene Gehälter aushandeln zu können, ist außerdem eine größere Transparenz der Lohngestaltung erforderlich.“


An der Gesprächsrunde, die am 3.Juli 2008 von 20.05 -21.00 Uhr bei NDR 1 gesendet wird, nimmt auch die niedersächsische Sozialministerin Mechthild Ross-Luttmann teil. Von ihr werden Aussagen über die Maßnahmen der Landesregierung zur Verbesserung der Kinderbetreuung erwartet.