Frauen Union fordert mehr Ganztagsangebote in Grundschulen
Dr. Eva Möllring: „Mehr Chancengleichheit von Anfang an!“
03/08/2009

Zum Schulstart fordert Dr. Eva Möllring MdB, Vorsitzende der Frauen Union der CDU Niedersachsen, mehr Ganztagsangebote für Grundschulkinder.

Ein wichtiger Baustein der niedersächsischen Schulpolitik sei der konsequente Ausbau der Schulen mit Ganztagsangeboten. Zum neuen Schuljahr verfügen insgesamt 880 Schulen in Niedersachsen über ein Ganztagsangebot, 223 davon nehmen mit Beginn dieses Schuljahres ihre Arbeit auf, darunter 124 Grundschulen. „Uns kommt es gerade aufGanztagsangebote für Grundschulkinder an“, betont Dr. Eva Möllring, “ wir wollen mehr Chancengleichheit von Anfang an.

Die frühe Bildung ist der Grundstein für ein erfolgreiches späteres Berufsleben. Deshalb ist es richtig, zu diesem Zeitpunkt zu investieren. Der Ganztagsschulbetrieb erleichtert den erfolgreichen Start in die Schullaufbahn und schafft einen Freiraum zur individuellen Förderung von Migranten und Kindern aus Familien mit niedrigem Bildungsniveau.“ Möllring lobte in diesem Zusammenhang die Landesprogramme zur Sprachförderung für 3 und 5-Jährige, die Förderung der Mittagsverpflegung sowie die Lernmittelförderung für sozial schwächere Familien. Das Angebot solle besonders im technisch-naturwissenschaftlichen Bereich erweitert werden.

Der Ausbau von Ganztagsgrundschulen sei auch vor dem Hintergrund des demographischen Wandels erforderlich.„Mütter und Väter haben es oft schwer, Familie und Beruf miteinander zu vereinbaren. Ein Ausbau des Ganztagsangebotes im Elementarbereich würde hier eine große Hilfe im Alltag sein, Frauen eine qualifizierte Berufstätigkeit ermöglichen und Facharbeitskräfte sichern“, erklärt die Vorsitzende der Frauen Union.

Für die verbesserte Medienausstattung hat das Land Niedersachsen im Rahmen des Konjunkturprogramms II 17 Millionen Euro eingesetzt. Zusammen mit den Bundesmitteln stehen den Schulen in Niedersachsen damit 36 Millionen Euro für die Anschaffung von Laptops, digitalen Whiteboards und Schulservern zurVerfügung.

Die CDU-Frauen werden sich auf ihrer Landesdelegiertentagung im Oktober intensiv mit dem Thema Bildung befassen. Die Teilnehmerinnen werden sich in Workshops, Diskussionsrunden mit Experten und Informationsgesprächen vertieft mit dem Bereich „Frühkindliche Bildung“ auseinandersetzen.