Frauen Union trifft sich mit MinisterinÖzkan und verabredet gemeinsame Schwerpunkte für die Frauenpolitik
04/06/2010

Der Landesvorstand der Frauen Union (FU) Niedersachsen traf jetzt in Hannover Aygül Özkan, Niedersachsens neue Ministerin für Soziales, Frauen, Familie, Gesundheit und Integration. In einem ersten Meinungsaustausch ging es um frauen- und familienpolitische Themen sowie um Integration.

Die Frauen Union strebt an, dass in den Führungspositionen von Wirtschaft und Politik sowohl Frauen als auch Männer zu mindestens 40 Prozent vertreten sind. Sie begrüßt das neue Mentoringprogramm für Frauen im gehobenen Dienst der Verwaltung, das gerade angelaufen ist. Die gläserne Decke sei immer noch vorhanden, obwohl sich bereitseinige Unternehmen bemühten, Frauen in gehobene Positionen zu bringen, auch vor dem Hintergrund der internationalen Standards. Traditionelle Rollenspiele seien jedoch noch vielfach zu überwinden. Daneben seien die Rahmenbedingungen für die Vereinbarkeit von Familie und Beruf weiter zu verbessern.

Weitere frauenpolitische Anliegen wurden ausgetauscht, insbesondere die Gewinnung von Frauen für Ämter und Mandate in der Kommunalpolitik, die die Frauen Union intensiv auf ihrem morgigen Landesdelegiertentag in Braunschweig beraten wird. FU-Landeschefin Eva Möllring verabredete mit Özkan, weiter im regelmäßigen Dialog zu bleiben.“

Ein Bild finden Sie unter:
http://www.fu-niedersachsen.de/fu/galerien/oezkanfulavogf/index.php