Pressemitteilung zum Equal Pay Day am 25. März 2011:
Frauen Union fordert Frauenquote in Landesunternehmen
Möllring:"Frauen in die Führung!"

23/03/2011

Die Frauen Union spricht sich für eine Frauenquote in allen Unternehmen aus, an denen das Land Niedersachsen beteiligt ist."Dank des Einsatzes von Ministerpräsident David McAllister hat Volkswagen nun eine erste Frau in seinen Aufsichtsrat berufen. Hier gilt es anzuknüpfen, um das enorme Potenzial gut ausgebildeter Frauen in Niedersachsen stärker zu nutzen", sagt die FU-Vorsitzende Eva Möllring.

Gut ausgebildet, motiviert und ehrgeizig seien viele Frauen im Berufsleben. Die Frauen Union möchte sie deshalb in Zukunft überall in den Führungsetagen sehen."Das hilft den Unternehmen, den Frauen und der deutschen Wirtschaft. Bevor uns der Fachkräftemangel mit voller Wucht trifft, muss ein Umdenken stattfinden", fordert Eva Möllring.

Die Frauen der CDU verfolgen das Ziel, dass mindestens 40 Prozent der deutschen Aufsichtsratsmitglieder weiblich und mindestens 40 Prozent männlich sind. Der Stufenplan der Bundesregierung wird dabei ausdrücklich unterstützt: So soll als Zwischenschritt eine Quote von 30 Prozent auf freiwilliger Basis bis 2013 durchgesetzt werden, danach per Gesetz.

"56 Prozent der Abiturienten und 51 Prozent der Hochschulabsolventen sind weiblich. Frauen verfügen über solides Fachwissen und soziale Intelligenz. Diversity steht nachweislich für wirtschaftlichen Erfolg. Dieser Schatz muss nur gehoben werden", sagt die Landesvorsitzende der Frauen Union, Eva Möllring.