7. Tag der Sommertour der Landesvorsitzenden, Dr. Eva Möllring, in Spelle - 5 Stationen des Tages
13/07/2011

Eva Möllring zu Gast in Spelle


Spelle - Frau Dr. Eva Möllring, Vorsitzende der CDU Frauenunion Niedersachsen, besuchte im Rahmen der diesjährigen Sommertour die Samtgemeinde Spelle und diskutierte vor breitem Publikum über wichtige Fragen in der Frauenpolitik und deren Stellenwert. 

Verschiedene Stationen im Samtgemeindegebiet standen zunächst bei dem Zusammenkommen auf dem Programm. Empfangen wurde Frau Möllring vor dem Heimathaus in Spelle von Samtgemeindebürgermeister Bernhard Hummeldorf und Bürgermeister Georg Holtkötter, die über die positiven Entwicklungen der Samtgemeinde und Gemeinde Spelle in den letzten Jahren berichteten.

Als Hausherr des Heimathauses informierte der Vorsitzende des Heimatverein Spelle, Herbert Schweerüber die Historie der Gebäude sowie die enormen Aktivitäten des Vereins zur Pflege und Erhaltung des"Kulturgutes". 

Magdalena Wilmes, die in ihrer Funktion als Stellv. Landesvorsitzende der CDU Frauenunion den Besuch von Frau Dr. Möllring initiiert hatte, wies auf die besondere Bedeutung der Familien-, Jugend- u. Frauenpolitik anhand einzelner Beispiele aus der Samtgemeinde Spelle eindrucksvoll hin.

Möllring, die bis zum Jahre 2009 als Mitglied des Deutschen Bundestages im Ausschuss für Familie, Senioren, Frauen und Jugend vertreten war, ließ sich einen Besuch in der Kinderkrippe"Am Brink"nicht entgehen. Sie lobte die Verantwortlichen zur Schaffung von Betreuungsplätzen für unter 3 jährige Kinder. Bestätigt wird ihre Erkenntnis durch voll ausgelastete Gruppen mit jeweils 15 Kindern.     

Weiter führte die Reise zum Naturerlebnispfad im Bürgerpark Lünne, wo Bürgermeister Franz Schoppe gemeinsam mit seiner Stellvertreterin Magdalena Wilmes auf die besondere Bedeutung von Natur und Umwelt hinwies. Kinder, Jugendliche und junge Familien können ihre Umgebung durch verschiedene Erlebnisstationen mit Spiel und Freude erfahren. Zudem kommt dem Erlebnispfad eine erhebliche touristische Bedeutung zu.

Bevorüber aktuelle Meinungen und Entwicklungen in der Frauenpolitik diskutiert wurde, stellte Herr Grote den Biolandhof Vaal in Schapen vor. Unter Mitwirkung von behinderten Menschen des Christophoruswerkes Lingen werden auf dem Hof verschiedene landwirtschaftliche Bioprodukte angebaut, geerntet und vermarktet. Kreistagsabgeordneter Willi Brundiers und Thomas Pliet, Vorsitzender des CDU Ortsverbandes Schapen führten aus, dass dem Biolandhof Vaal und dem Christophoruswerk eine wichtige Bedeutung in der Gemeinde Schapen zukommen. Frau Dr. Möllring zeigte sich beeindruckt, dass durch diese tagesstrukturierenden Tätigkeiten die Menschen mit Behinderungen ihren Alltag sinnvoll gestalten können.

Gegen Abend referierte Heinz Rolfes, CDU Mitglied des Landtages und Stellv. Landrat,über die jüngsten Beratungen der aktuellen Landespolitik aus Hannover. Zum Schluss des Besuches wurde die offene Diskussionsrunde eröffnet. Neben den aktuellen Ratsfrauen in den politischen Gremien der Samtgemeinde und den Mitgliedsgemeinden waren auch die Kandidatinnen der diesjährigen Kommunalwahl anwesend. Über Ziele und Anforderungen an eine gute Frauenpolitik wurde umfassend diskutiert. Frau Möllring lobte abschließend die Frauenpolitik in Spelle, bedankte sich stellvertretend bei Magdalena Wilmes und wünschte allen Kandidatinnen für die Kommunalwahl im September 2011 viel Erfolg.
Jörg Straten

Bilder finden Sie unterhttp://www.fu-niedersachsen.de/fu/galerien/Sommertour2011/index.php. (Bild 24 bis 30 sind aus Spelle/Schapen/Lünne)