2. Tag der Sommertourder Landesvorsitzenden, Dr. Eva Möllring, in Lilienthal/Osterholz - 2.Station des Tages
07/07/2011

Frauen Union besucht Kinderakademie Lilienthal

Zu einem der diesjährigen Schwerpunktthemen der Kreisfrauenunion Osterholz"Unsere Jugend - unsere Zukunft"haben zehn Frauen der Kommunalpolitik zusammen mit der FU Landesvorsitzenden, Dr. Eva Möllring, die Kinderakademie der Bürgerstiftung in Lilienthal besucht.
Die Leiterin der Bürgerstiftung, Christa Kolster-Bechmann, gab zunächst einen historischen Überblick über die Gründung und stellte dann den Frauen der FU die Arbeit der Kinderakademie und die Stationen für die naturwissenschaftlichen Experimente vor.
Die Bürgerstiftung Lilienthal wurde am 2. November 2002 gegründet und erhielt durch eine großzügige Spende von Conrad Naber im Oktober 2007 das Haus in der Klosterstraße 23 in Lilienthal. Das Haus wurde 1908 nach Plänen von Heinrich Vogeler erbaut und ist in der Liste der niedersächsischen Baudenkmale eingetragen. Es trägt heute, als Dank an seinen
Spender, den Namen Conrad-Naber-Haus und beherbergt die Kinderakademie Lilienthal.

Seit ihrer Gründung hat die Bürgerstiftung 6 eigene Projekte ins Leben gerufen, diese sind:
"Lilienthal liest","Gewaltpräventive Maßnahmen","Kinderakademie","Außerschulische Lernbetreuung","Plätze zum Leben"und"Haus der Bürgerstiftung".

Die Kinderakademie bietet eine große Themenvielfalt und stellt ein breit gefächertes Angebot an Nachmittagen, Wochenenden und in den Ferien bereit. Sie möchte dazu beitragen, dass Kinder möglichst frühzeitig mit Themen aus Technik, Kultur, Wissenschaft und Forschung in Berührung kommen. Ein wichtiges Projekt der Kinderakademieist die"Außerschulische Lernbetreuung", auch hier gilt das Prinzip der Hilfe zur Selbsthilfe.

Für Christa Kolster-Bechmann ist es ganz wichtig, mit der Förderung jedes einzelnen Kindes so früh wie möglich zu beginnen und auf mehr Chancengerechtigkeit für jene zu achten, die sozial benachteiligt sind. Eine Zusammenarbeit mit den örtlichen Kindergärten, Schulen und Elternhäusern möchtedie Kinderakademie daher fördern. Interaktive Experimentierstationen für den Schulflur und das Klassenzimmer werden an Kindergärten und Schulen ausgeliehen.
Für die etwa 150 ehrenamtlichen Mitarbeiter ist es von großer Bedeutung, in die frühe Bildungsphase von Kindern zu investieren. Das Grundprinzip der Bürgerstiftung Lilienthal ist eine nachhaltige, zukunftsgerichtete Arbeit.
 
Im Anschluss an die Präsentation durch Christa Kolster-Bechmann gab es bei Kaffee und Kuchen eine sehr angeregte Diskussion zum Thema Bildung. Dorothea von Rex-Gröning, Vorsitzende der Kreisfrauenunion, bedankte sich im Namen aller Teilnehmerinnen bei der Vorsitzenden Christa Kolster-Bechmann für den interessanten Nachmittag:"Wir haben einen umfassenden Einblick in die Arbeit der Kinderakademie Lilienthal bekommen und konnten einige naturwissenschaftliche Experimente näher betrachten und ausprobieren."

Irene Maas, Beisitzerin im Vorstand Frauen Union Osterholz

Bilder finden Sie unterhttp://www.fu-niedersachsen.de/fu/galerien/Sommertour2011/index.php. (Bild 3 ist aus Lilienthal)