Präsentation der Chronik
"Geschichte der Frauen Union"
am 3. März um 14.00 Uhr in Hannover.
CDU-Landesvorsitzender David McAllister
und FU-Landesvorsitzende Dr. Eva Möllring
stellen die"Geschichte der Frauen Union
03/03/2011

Hannover. Anlässlich des 100. internationalen Frauentages am 8. März 2011 stellen die CDU in Niedersachsen und die Frauen Union eine druckfrische Chronik vor, in der erstmalig die Geschichte der Frauen Union seit der Nachkriegszeit dargestellt wird.

Den heutigen Namen legten sich die CDU-Frauen allerdings erst 1988 zu. Zunächst schlossen sich die Frauen 1948 als"Frauenarbeitsgemeinschaft"zusammen, 1951 wurden daraus die"Frauenausschüsse"und 1956 erfolgte die Gründung der"Frauenvereinigung der CDU". Diese wurde dann unter Führung von Rita Süssmuth in"Frauen Union der CDU in Niedersachsen"umbenannt.

An diesen Bezeichnungen kann man bereits ablesen, dass die aktiven Unionsfrauenüber 60 Jahre kontinuierlich für die Anliegen von Frauen eingetreten sind und dabei als wichtiger Flügel ihrer Partei auch immer um Ämter und Mandate gekämpft haben. Ihre Meinungen und Vorschläge waren häufig fortschrittlicher als manche Parteimitglieder und Außenstehende wahrnehmen wollten,wie man in der Rückschau erkennt, so z.B. bei der Forderung nach Lohngleichheit in den 60er Jahren, der Warnung vor einem drohenden Geburtenrückgang und der Empfehlung für ein kostenfreies Kindergartenjahr in den 90er Jahren.

Durch ihren beharrlichen Einsatz konnten die Frauen–trotz mancher Rückschläge–ihre Positionen in Partei und Parlamenten sukzessive ausbauen, so dass sie inzwischen in den gehobenen Ebenen regelmäßig das Drittel erreichen, das mit dem Quorum 1996 beschlossen wurde. Dennoch ist dies eine Herausforderung, an der die Frauen Union bis heute unverdrossen arbeitet.

Mit der Chronik soll auch den vielen engagierten Frauen gedankt werden, die als Vorreiterinnen der heutigen Frauen- und Gleichstellungspolitik den Weg gewiesen haben und deren Leistungen ansonsten selten in Publikationen auftauchen. Ihre Aktivität, ihr Engagement und ihr Mut können auch heute noch Vorbild für die aktuelle Politik sein. Auch wenn die Tonlage und die Form ihrer Aktionen dem jeweiligen Zeitgeist entsprachen, so haben doch viele Aussagen ihre Richtigkeit bis heute behalten.